"Auslichten für die Artenvielfalt" vom Samstag, 29. Februar 2020

 

Der Anlass "Auslichten für die Artenvielfalt" konnte mit Wetterglück durchgeführt werden: der Föhn liess am Nachmittag noch einige milde Stunden gewähren, bevor pünktlich zum Abschluss die ersten Tropfen fielen. Dank der ausgezeichneten Vorarbeit des Forstbetriebs Unterer Hauenstein und der Bereitstellung geeigneter Werkzeuge kamen wir gut voran. Der Anlass wurde vom Insektenkundler Georg Artmann-Graf und der Naturgartenfachfrau Silvia Meister Gratwohl geleitet. 17 engagierte Teilnehmende machten mit und befreiten das lange Bord entlang der Forststrasse von wuchernden Brombeeren. Nun haben viele unterschiedlichste Insekten wieder offene Flächen für ein Sonnenbad und Nahrungssuche - Wildbienen können ihre Niströhren bauen und Brutzellen anlegen. Während der Pause bei Kuchen und Tee wurden bereits weitere Anlässe, an denen viele anpackende Händen benötigt werden ins Auge gefasst, wer weiss vielleicht treffen wir uns beim Bau von Kleinstrukturen speziell für Wiesel wieder?

 

 

Download
Flyer_Artenvielfalt_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 489.2 KB

Wanderung auf alten Pfaden

Sonntag, 1. März 2020, 13:00 - ca. 17 Uhr

Treffpunkt: Vorplatz Begegnungungszentrum Cultibo, Aarauerstrasse 72, Olten

 

Wir wandern gemeinsam mit Siv Lehmann vom Begegnungszentrum Cultibo und Jürg Schlegel vom Verein Naturnetz Olten (ehemaliger Kreisförster) auf alten Wegen und Pfaden zur Ruine Wartburg und zum Säli hinauf. Wir werden immer wieder kurz anhalten, die Aussicht geniessen und spannenden Wald- und Burggeschichten zuhören. Im Restaurant kehren wir auf eigene Kosten ein. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt. Wetterfeste Kleidung und gute Schuhe sind von Vorteil.           

Leitung: Siv Lehmann und Jürg Schlegel

Anmeldung: keine notwendig

Kosten: keine

 

Download
Flyer_Wanderung_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 409.5 KB